Logo des Institut für Schlaf- & Wachforschung

Blinde Flecken in unserem Handeln: Schlaf als Kinder-/Patientenrecht

Ungeachtet der dramatischen Zunahme von Schlafstörungen (während und als Folge der COVID-19 Pandemie) ist die schlafmedizinische Versorgung im Bereich der Kindermedizin ungenügend und vor allem auch flächendeckend nicht gewährleistet. Dies gilt leider für fast alle Länder Europas und den USA.

Daher wurde vor rund einem Jahr die Initiative ‚Schlaf als Kinder-/Patientenrecht' gestartet, die von einer zunehmend größeren Gruppe international anerkannter Expert:innen auf dem Gebiet der Schlafmedizin und –forschung unterstützt wird.

Zu diesem Thema sind bereits eine Reihe von Symposiumsberichten und Veröffentlichungen erschienen:

Symposien:

      Wien (2022)

      Landshut (2023)

      Berlin (2023)

Artikel zum Thema:

     ADHS

     Schlaf & Kultur

     Vigilanz & Verhaltensstörungen (Editorial, E-Book bei Frontiers)