Logo des Institut für Schlaf- & Wachforschung

Dienstleistungen und Ausstattung des ISWF

 

Das ISWF wurde 2005 gegründet und ist als gemeinnütziger Verein seit 2012 anerkannt und spendenbegünstigt. Seither wurden eine Vielzahl von Forschungsprojekten betreut und entsprechend vielschichtig ist die Expertise der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit dem Know-how wuchs auch die technische und apparative Ausstattung, wobei der Schwerpunkt auf ambulante, mobile Messmethoden liegt.

Neben einfachen 6 Kanal EEG-Aufzeichnungsgeräten zur Registrierung von EEG (Hirnströme), EKG (Herzschlag), EMG (Muskelaktivität) und der Analyse respiratorischer Parameter (Atmung, Sauerstoffsättigung, Schnarchen) verfügt das ISWF auch über Rekorder mit bis zu 16 Kanälen. 

Kontinuierliche Bewegungsmessungen mittels Aktigrafen sind eine weitere Dienstleistung, sowie tragbare Messsysteme zur Registrierung der Körperkerntemperatur und der Herzratenvariabilität.

Darüber hinaus verfügt das ISWF über apparative Testsysteme zur Aufmerksamkeits- und Konzentrationsmessung (z.B. TAP-M), sowie über umfangreiche Softwarepakete (z. B. zur Auswertung von Videoaufzeichnungen).